Laufen im Dunkeln

22 Uhr etwa, es ist „Halloween“, ich verweigere es und sitze auf dem Sofa. Der Laptop wärmt meinen Schoß und wechselt alle paar Minuten völlig unvermittelt und vor allem grundlos, wie ich finde, das Farbschema. Ich bin noch nicht hinter die entsprechende Einstellungsmöglichkeit gestiegen, um dem Spuk ein Ende zu machen. Meine Beine fühlen sich…

Er läuft und läuft und läuft …

10.000 Schritte verbrennen 300 Kilokalorien. Dieses Pensum senkt bereits den Blutdruck und das Risiko für Diabetes, Schlaganfälle und Herzinfarkte. Im Schnitt tut der Deutsche nur 6.000 Schritte pro Tag, aber immerhin umrundet er damit in seinem Leben viermal den Erdball. Wenn man mal ehrlich ist, muss man beim Blick durch die Grünanlagen der Städte feststellen, dass…

Das „Runner’s High“

Das Hoch eines Läufers beschreibt grob dahingeschmiert dessen Zustand an einem Punkt während eines Laufes, an dem ihm dieser aus subjektiv unerfindlichen Gründen nicht mehr schwerfällt und er das Gefühl hat, er könne ewig so weiterlaufen. Viele Läufer vergleichen das „Runner’s High“ mit einem Rauschzustand. Bevor ich gleich alle Illusionen raube, meine Erfahrung: Ich kenne diesen Rausch…

Zu welcher Tageszeit laufen gehen?

Was für ein Kontrast!, habe ich heute Morgen festgestellt, als ich einen qualvollen Intervalllauf über mich ergehen ließ. Keine Stunde vorher lag ich noch im Bett, wo ich mit dem Herbst haderte: Das Aufstehen ist in diesen Wochen vielleicht mehr Qual als ein Intervalllauf. Auch das macht Laufen aus. Eben noch aus dem Bett geschleppt…

Der innere Schweinehund

Warum zur Hölle sollte man laufen? Es gibt wohl keinen Sport, der langweiliger ist als das Laufen. Als passionierter Läufer muss ich dem widersprechen. Ich muss. Aber wie ehrlich kann ich dabei bleiben?! Ich laufe fünf Mal pro Woche. Und das konsequent im 15. Jahr. Wegen einer Knöchelgeschichte musste ich Ende 2004 einmal für drei…

B wie Barfußlaufen

„B wie Bulimie-Laufen“ sollte dieser Artikel zunächst heißen, doch das Phänomen des Bulimie-Laufens ist noch nicht ausreichend erforscht. Betroffene laufen extrem lange, bleiben danach betont intensiv stehen, um das Laufen zu kompensieren. Viele Experten gehen davon aus, dass das absoluter Unsinn ist. Weil ich das an dieser Stelle nicht werde klären können, versuche ich es…

Tempo und Geschwindigkeit

Nicht nur als Autofahrer ist für uns die Geschwindigkeit interessant, sondern auch als Läufer. Doch selten hört man von Läufern, die stolz davon berichten, dass sie im lockeren Lauf mit zehn Stundenkilometern, also 10 km/h, unterwegs seien. Die Angabe in Stundenkilometern kennen wir in der Regel lediglich vom Auto- oder Zugfahren: Wir messen in diesen…

Sonntagmorgen-Lauf

Diesen Artikel schrieb ich vor einigen Wochen für meinen zweiten Blog, das seppolog. An sich wollte ich auf Wiederholungen verzichten, hier mache ich die Ausnahme und lege den Grundstein für die vierte Serie hier in der Laufeinheit, den „Lauferlebnissen“, beschreibt dieser Artikel doch sehr gut die Stimmung, die ein Lauf in kalter, frischer Luft mit sich bringen kann….

Laufmythen

Es gibt zahlreiche Tipps für ein erfolgreiches Laufen und meine persönliche Lauferfahrung zeigt, dass viele blanker Unsinn sind, Trends folgen oder ihre Verbreitung lediglich im Interesse der Industrie erfolgt. Meist ungeprüft werden sie von verschiedensten Medien abgeschrieben und dabei gerne vorausgesetzt, dass alle Tipps für jeden Läufer gleichermaßen Geltung haben. Für Laufanfänger kann das Befolgen…

A wie Abnehmen

Der durchschnittliche Leser der Laufeinheit ist 89 Jahre alt, was damit zu tun hat, dass ich in Seniorenheimen gelegentlich Gymnastikstunden gebe und meine „Kunden“ zwinge, diesem Erfolgsblog zu folgen. Dieses führt dazu, dass das Gros der Leser unter „Abnehmen“ das Annehmen eines Telefonates versteht und an Abnahme im Sinne des Gewichtsverlustes gar kein Interesse hat, weil…

Welche Jahreszeit ist ein guter Laufeinstieg?

Eine Umfrage unter meiner Person hat ergeben, dass das Frühjahr zur beliebtesten Jahreszeit der Deutschen gehört. Nur Idioten würden ausgerechnet jetzt, zum Herbst, auf die Idee kommen, in den Laufsport einzusteigen. Ich selbst fing das Laufen im März oder April des Jahres 2002 an. Es war die Zeit von Papst Johannes Paul II., Richard Nixon…

Das ist die Laufeinheit

Von allem gibt es in der Regel zuhauf bis zu viel. Das gilt für „Fashion“-Blogs („Das Top wurde mir kostenlos von S. Oliver zur Verfügung gestellt, natürlich hat dieses Geschenk keinen Einfluss auf meine Rezension …“), Diät-Blogs („Zwei Kilo! In nur drei Tagen! Das Kotzen bringt’s!“) und für solche Blogs, die sich dem Thema Laufen…