Wildschwein vs. Läufer

am

Um das einmal direkt vorabzuschicken: Zwar liest man immer wieder, dass die Begegnung mit einem Wildschwein in der freien Laufbahn relativ ungefährlich ist, doch nutzt einem dieses Wissen nichts, wenn so ein Panzer vor einem steht!

Die Läufer-Nahrungspyramide

Die Rangordnung unter den Sportlern im Freien sieht den Läufer nahezu an der Spitze der Nahrungspyramide. Ganz unten stehen die Fußgänger, also Spaziergänger. Diese kann man meist während eines Laufes ignorieren, da sie sich aufgrund Ihres übersichtlichen Tempos in der Regel in vorhersehbaren Bahnen bewegen. Ich schätze sogar Läufe durch die Münsteraner Innenstadt, wo ich es mir zur Herausforderung mache, Fußgänger immer haarscharf zu umschiffen, was ein bisschen was von Parkourlaufen hat! Inzwischen habe ich auch gelernt, dass es das Gegenteil bewirkt, ruft man kurz vor dem Überholvorgang:

„Vorsicht, nicht erschrecken!“

In dem Falle erschrecken sich die Menschen und hasten zur Seite – mitunter zur genau falschen mitten in meine Laufschneise!

Weiterlesen auf meiner neuen Sportseite!

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. books2cats sagt:

    Hallo Seppo. Wildschweine sind sicher gefährlich. Ich wurde am Sonntag jedoch Opfer eines Pudels… Diese Biester sehen so harmlos aus, haben es aber faustdick hinter den wolligen Ohren. In dem Sinne: hüte dich vor Pudeln. LG, Susanne

    Gefällt 1 Person

    1. Seppo sagt:

      Diese Bestien! Sie sind als nächstes dran!

      Gefällt 1 Person

      1. books2cats sagt:

        Ja, mach sie fertig, Seppo. 😁

        Gefällt 1 Person

Deine Meinung hierzu!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s