Die Körpertransformation (III und Ende)

Der dritte und abschließende Teil meines Kraftsport-Pamphlets. Ich empfehle die Lektüre von Teil I und Teil II! Seit gestern lese ich nun jenes Werk und wieder einmal stelle ich fest, dass ich Fehler über Fehler mache. Das überrascht mich aber nicht, denn es sind Fehler, die so ziemlich jeder Kraftsportler gelegentlich macht. Und endlich schlage…

Die Körpertransformation (II)

Dieses ist der zweite Teil  meines Krafttraining-Manifests, der aber unabhängig vom ersten lesbar ist! Seit mehreren Jahren ergehe ich mich im Krafttraining, aber erst seit etwa eineinhalb übe ich es annähernd richtig aus. Macht man es wie ich im Alleingang, lässt man keinen Fehler dabei aus. Schönes Beispiel: Anfangs glaubte ich, mit Liegestütze trainierte ich…

Die Körpertransformation (I)

Ich stehe vor einem absoluten Luxusproblem, das ich mir nie erträumt hätte. Ich muss zunehmen, und zwar an Gewicht. Ich muss angesichts meiner Traingsziele mehr Kalorien zu mir nehmen, als ich benötige. Das hört sich ziemlich simpel an, ist es aber kurioserweise nicht. Zu Beginn dieses Jahres, ich weiß gar nicht mehr, wann genau, kam ich…

Kraftsport (III): Was stimmt, was nicht stimmt

Nach dem trockenen Fachaufsatz im zweiten Teil unserer heiteren Serie über Kraftsport soll es hier etwas populärwissenschaftlicher zugehen. „Ich dachte, dies wäre ein Laufblog?!“ Das ist korrekt, aber derzeit ist eben „Hypertrophie“ mein Ding und es ergänzt sich ja hervorragend mit dem Laufen. „Na gut. Aber wie wäre es mit dieKrafteinheit?“ Ich denke mal darüber nach ……

Kraftsport (II): Zwei Arten des Trainings

Lange Zeit habe ich gedacht, Krafttraining ist gleich Krafttraining. Ob ich meine Hantel nun zwölf Mal oder 30 Mal hochhebe, mache für den Muskel keinen Unterschied – im Gegenteil: Je öfter ich eine Übung wiederhole, desto besser, glaubte ich. Das stimmt allerdings nicht. Kraftsport ergänzt das Laufen ideal – und noch besser: Laufen ergänzt das…

Kraftsport (I) – So passt er in den Alltag

Dieser Artikel erschien ursprünglich im seppolog und wurde für dieLaufeinheit ergänzt! Etwa sechs oder sieben Jahre lang war das Laufen mein einziger Sport, bis ich bemerkte, dass Frauen höflich flunkern, wenn sie sagen, ein leicht wabbeliger Bauch sei „gemütlich“. Ein Teddybär ist gemütlich. Seit 2009 versuche ich mich also an einem Waschbrettbauch und mit etwas Fantasie kann man…

Die Rezension zur Rezension

Ich begrüße an dieser Stelle nicht ohne Stolz die Leser des Laufmagazins „Running„, das nicht das größte Laufmagazin der Welt ist, denn das reklamiert „Runner’s World“ für sich. Da ich beide Magazine gelesen habe, kann ich sagen, dass „Running“ das eindeutig bessere Magazin ist und eine Größe von 210 mal 297 Millimetern hat. Die Größe des…

Das ist die Laufeinheit

Von allem gibt es in der Regel zuhauf bis zu viel. Das gilt für „Fashion“-Blogs („Das Top wurde mir kostenlos von S. Oliver zur Verfügung gestellt, natürlich hat dieses Geschenk keinen Einfluss auf meine Rezension …“), Diät-Blogs („Zwei Kilo! In nur drei Tagen! Das Kotzen bringt’s!“) und für solche Blogs, die sich dem Thema Laufen…